04.06.2020
Bürgerbus im Amt Kellinghusen wieder verfügbar

Einkaufsmärkte sind immer ein wichtiges Ziel für Bürgerbusse. Das Archivbild zeigt den EDEKA-Markt in Wrist im Amt Kellinghusen. Foto: Dr. Holger Jansen/Agentur Landmobil Der Bürgerbus im Amt Kellinghusen (Kreis Steinburg) hat nach der durch die Corona-Pandemie ausgelöste Zwangspause den Betrieb wieder aufgenommen. Der Telefondienst nimmt montags und donnerstags zwischen 15 und 17 Uhr Anfragen entgegen. Derzeit kann noch nicht das volle Programm gefahren werden. Alle Fahrgäste werden am Telefon über die Details informiert. Wie in vielen anderen Orten musste Mitte März das Angebot eingestellt werden.

Der Bürgerbus im Amt Kellinghusen holt alle Fahrgäste an der Haustür ab, fährt sie zum Ziel ihrer Wahl und holt sie dort später wieder ab. Fahrgebiet sind alle Gemeinden im Amt und in der Stadt Kellinghusen. Rechtsträger seit dem Start im September 2018 war zunächst das Amt Kellinghusen. Seit dem 1. April 2020 verantwortet der Verein für Gemeindepflege für Kellinghusen und Umgegend von 1893 e. V. den Bürgerbus.

Auch der Bürgerbus Ladelund (Kreis Nordfriesland) ist seit dem 3. Juni 2020 wieder unterwegs. Der Trägerverein weist darauf hin, dass in allen Fahrzeugen eine Maskenpflicht gilt. Jeder Fahrgast muss seine eigene Mund-Nasen-Abdeckung beim Einsteigen aufsetzen und während der Fahrt tragen. Weiterhin eingestellt ist das Angebot der Bürgerbusse in Meldorf sowie für Dithmarschen-Süd in Burg, St. Michaelisdonn, Brunsbüttel und Umgebung.